Warum funktioniert FTP nicht ?

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Gesperrt
DOpus-Support
Site Admin
Beiträge: 35
Registriert: 15. Okt 2021 18:12
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64bit
DOpus Version: 12.xx + Betas
Edition: Pro

Warum funktioniert FTP nicht ?

Beitrag von DOpus-Support »

Es gibt mehrere Gründe, warum man mit FTP/SFTP/SSH-Funktionalität nicht auf einen oder mehrere Server zugreifen kann.

1. Einstellung des Passiv-Modus(PASV) in den FTP-Voreinstellungen.
Wenn man sich anscheinend auf einen Server verbinden kann, dann jedoch keine Ordnerstruktur angezeigt bekommt, müssen eventuell Einstellungen des Passiv-Modus ändert werden.

FTP-Übertragungen bestehen aus einer Kontrollverbindung und einer Datenverbindung. Beim ersten Mal wird die Datenverbindung benutzt um die Ordnerstruktur herunterzuladen. Den Passiv-Modus umzukehren hat den Sinn, dass entweder der Server oder der Client diesen initiiert und dann auswählt auf welchem Port die Datenverbindung zustande kommt. Manchmal funktioniert lediglich eine Richtung, zum Beispiel durch Firewalls, manchmal auch beide.

Unter FTP -> Adressbuch bearbeiten -> Standardeinstellungen -> Netzwerk finden man die Standardeinstellungen für den Passiv-Modus. Man kann die Einstellungen auch für jede Seite einzeln vornehmen indem man den den Eintrag im FTP-Adressbuch vornimmt, statt bei den Standardeinstellungen.


2. Firewall / Anti-Spyware-Software
Wenn man bestimmte Firewalls oder Anti-Spyware-Software verwenden, die Programme unterbindet, die Internetverbindungen herstellen oder annehmen, beendet man diese vorübergehend, um zu sehen, ob das Problem durch das Programm verursacht wird. Wenn das Problem so behoben werden konnte, muss man in dieser Software einstellen, dass Opus Internetverbindungen herstellen darf und einige Ports öffnen.

Wenn FTP-Verbindungen erst seit einem Aktualisieren von Opus nicht mehr funktionieren, verwende man vermutlich eine Firewall oder Anti-Spyware-Programm, welches eine bestimmte Programmsignatur verlangt. Man muss nun Opus in dieser neuen Version ebenfalls wieder "freischalten".


3. Proxy-Server
Wenn man in einem gesicherten Netzwerk arbeiten in dem man keine direkte Verbindung zum Internet herstellen kann (zum Beispiel wenn man kein Ping oder DNS verwenden darf, um externe Server anzuzeigen), dann muss man einen FTP-Proxy konfigurieren. Dies kann man unter FTP -> Adressbuch bearbeiten -> Standardeinstellungen (oder eine spezielle Seite) -> Global.

Opus unterstützt verschiedene Proxytypen. Dabei muss man bedenken, dass viele Netzwerke von Unternehmen lediglich einen Web-Proxy und nicht den vollen Zugriff per FTP erlauben. Bei solchen Problemen muss man sich an den zuständigen Administrator wenden.


o Der FTP-Log im Ausgabefenster
Mit einem Klick auf Werkzeug -> Ausgabefenster in der Menüleiste und einem Klick auf FTP#1 oder FTP#2 bekommt man die aktuelle Log-Datei der aktiven FTP-Verbindungen angezeigt. Diese können bei der Problemdiagnose oftmals hilfreich sein. Standardmäßig sind nur Grundinformationen im Log vorhanden. Mann kann jedoch Parameter mithilfe der Debug-Funktion in der FTP-Konfiguration hinzufügen.

o Verbindungstyp
Opus unterstützt mehrere Dateitransfer-Protokolle inklusive Standard-FTP, zwei Varianten für Secure-FTP sowie SSH (typischerweise genutzt für Unix/Linux-Shell-Accounts). Man sollte sicherstellen, dass Verbindungstyp und Ports für jede Seite korrekt eingegeben wurden.

o Zeitüberschreitungen
Man kann Verbindungs-Zeitlimits und die Wiederholungen unter FTP -> Adressbuch bearbeiten -> Standardeinstellungen (oder die spezifische Seite) -> Netzwerk einstellen. (Dies ist gewöhnlicherweise lediglich bei sehr langsamen Internetverbindungen notwendig)
Gesperrt